I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Seite 1 von 10 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Nelly am Di 13 Jun 2017, 21:34

Story und Figuren:
STORY:
X (Junge oder Mädchen) ist im Alter von 1 Jahr von den Eltern ausgesetzt worden. Seitdem wurde X von einem Rudel Wölfe aufgezogen. Sie haben sich um X gekümmert und ihn/sie wie ein Mitglied des Rudels behandelt. Im Winter haben sie sich mit ihrem Fell an ihn/sie gekuschelt und die Wölfe haben ihr Essen mit X geteilt. Kurzum: X war ein sogenanntes "Wolfskind".
Nun, ein paar Jahre später, finden Forscher bei Nachforschungen über das Leben der Wölfe in ihrer Höhle ein kleines Kind (X). Die Forscherin/Der Forscher Y war live mit dabei und hat X aus der Höhle getragen. Y war quasi X's erster menschlicher Kontakt seit Jahren. X wird in eine Einrichtung gebracht, wo sich vor allem Forscher (darunter auch Y) um ihn/sie kümmern. Doch natürlich gibt es Komplikationen! Immerhin wurde X von seiner/ihrer "Familie", den Wölfen getrennt. X spricht die menschliche Sprache nicht und verhält sich wie ein Wolf.
Jetzt ist es an Y, langsam zu X vorzudringen, seine/ihre Bedürfnisse zu erkennen und ihm/ihr zu helfen, in die Zivilisation zurückzufinden. Doch dafür braucht es viel Vertrauen...

FIGUREN:

NAME: Geboren wurde er als "Rakhmu", Bei den Wölfen hieß er "Wa", seinen aktuellen Namen aber bekommt er von den Forschern.
ALTER: 8 Jahre alt
BERUF: keiner
BESONDERE MERKMALE: Er heult den Mond an, weigert sich, Kleidung zu tragen und benimmt sich auch sonst sehr wie ein Wolf. Er läuft auf allen vieren und spricht nicht.
GROSSTE ANGST: Dass er verlassen wird oder seine Familie verliert.
FAMILIE: Seine Familie war das Wolfsrudel, das sich um ihn gekümmert hat, und er ist anfangs sehr entsetzt, dass die Menschen, die einer für ihn unbekannten Spezies angehören, ihn einfach "entführt" haben.
SONSTIGES: Er isst anfangs nur rohes Fleisch.
Gehört dem User: Nelly






NAME: Mikaela
ALTER: 28
BERUF: Kindertherapeutin
BESONDERE MERKMALE: hat ein Tattoo auf dem Unterarm "Faith", Ansonsten ist sie immer leger gekleidet, sie ist eine ruhige Person und kümmert sich sehr gern um Kinder, sie ist dafür bekannt in Extremsituationen einen ruhigen Kopf zu behalten
GRÖSSTE ANGST: Komplett verarscht zu werden.
FAMILIE: single
SONSTIGES: Ihre Eltern wohnen etwas weiter weg.
Gehört dem User: Luna
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Di 13 Jun 2017, 21:56

Mikaela war mit den anderen Forschern unterwegs sah sich im Wald genau um. Sie war es, die die Höhle fand. "Da ist doch was. Lasst uns nachsehen."langsam näherte sie sich der Höhle und ging rein, sie leuchtete mit der Taschenlampe rein und sah sich um.
Jonathan folgte ihr und sah sich auch um. "Ja das muss es sein... da drüben ist was. Schaut mal."
Mikaela ging langsam dahin.
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Nelly am Di 13 Jun 2017, 22:01

Wa schreckte hoch, als der Leitwolf das Knurren anfing. Auch Wa knurrte die Eindringlinge nun an, die mit hellen Lichtern die Höhle, sein Zuhause zerstörten. "GRRRRR!!!", drang ein tiefes Knurren aus der Kehle des Achtjährigen. Er schnupperte an der Luft, die mit den fremden Wesen in die Höhle wehte und versteckte sich dann hinter dem Leitwolf. Die anderen Wölfe standen ebenfalls auf und knurrten die Eindringlinge an.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Mi 14 Jun 2017, 01:27

Mikaela zuckte kurz zusammen, als sie die Wölfe sah und erhaschte auch einen kurzen Blick auf den Jungen, lächelte diesen dann aufmunternd an. "Hallo Kleiner. Willst du hier nicht rauskommen?" Sie blieb ganz still stehen, wollte keine falsche Bewegung machen, die die Wölfe als Anreiz zum Angriff nehmen konnten.
Jonathan stand hinter ihr. "Das ist interessant... er ist ein vollwertiges Rudelmitglied..."
Mik nickte leicht. "Wie kriegen wir ihn hier  bloß raus...?"
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Nelly am Mi 14 Jun 2017, 08:23

Da passierte es: Ein kleines Wolfsjunges, das wohl entweder sehr abenteuerlustig oder sehr lebensmüde war, tappste an Wa vorbei auf die Fremden zu. Das Nackenfell des Leitwolfs stellte sich auf, als er sah, was sein Nachwuchs da tat. Wa folgte dem Welpen mit den Augen, doch als es sehr nah an die Menschen herangegangen war, rannte Wa an ihm vorbei und stellte sich zwischen das kleine und die Menschen. Der Junge drehte sich zu seinem "Bruder" um und knurrte leise, um diesen zu Tadeln für seine Unvorsicht. Dann leckte er ihm vorsichtig über die Nase, als Zeichen, dass er nicht wirklich erbost war. Er schien die Menschen in seinem Rücken ganz vergessen zu haben.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Mi 14 Jun 2017, 08:29

Mikaela bewegte sich dabei kaum und beobachtete die Wölfe. Sie wusste nicht direkt was sie tun sollte, reagierte dann jedoch einfach und nahm Wa auf die Arme. Sie hielt ein fest und stand schnell auf, damit sie flüchten konnten. Jonathan rannte mit ihnen raus und sah sich immer wieder um.
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Nelly am Mi 14 Jun 2017, 08:40

Wa jaulte auf, als er plötzlich hochgerissen wurde. Mit einem lauten Heulen rief er seine Familie um Hilfe, diese rannten sofort los und verfolgten die Forscher. Doch sie holten sie nicht ein, so sehr sie es auch versuchten. Die Forscher stiegen auf einmal in eine große Metallbüchse (Auto) ein und nahmen Wa mit. Die Wölfe blieben im Wald zurück und heulten ein sehr trauriges Abschiedslied.
Wa hingegen begann, zu kratzen und zu beißen, wild um sich zu schlagen und zu knurren. "Grrr!"
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Mi 14 Jun 2017, 09:07

Mikaela zeriss es dabei fast das Herz. Sie bereute es schon richtig. Die Bisse und Kratzer machten ihr weniger aus, die gingen durch die feste Kleidung nicht wirklich durch. Beruhigend sah sie ihn an. "Alles gut Kleiner... alles wird gut."
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Nelly am Mi 14 Jun 2017, 09:18

Nachdem er sich ein wenig gewehrt hatte, beruhigte er sich. Die Stimme der Fremden hatte einen beruhigenden Tonfall, auch wenn er die Worte nicht verstand. Er war todmüde, das Kämpfen und schreien hatte ihn sehr müde gemacht. Er merkte wohl, dass von ihr keine größere Gefahr ausging. Absolut erschöpft schlief er auf ihrem Schoß ein.
Einer der Forscher sagte währenddessen: "Wir sollten ihn mit ins Labor nehmen. Und er braucht einen Namen. Vielleicht Stinker? Weil er sich nicht nur wie ein Wolf benimmt, sondern auch so riecht?" Er lachte schallend. "Was meinst du Mikaela?"
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Mi 14 Jun 2017, 09:21

Mikaela sah den Forscher mit einem stechenden Blick an. "Wage es und ich hau dir eine rein. Du hast doch keine Ahnung was der Junge erlebt hat. Und außerdem gibt es schlimmere Gerüche. Ich ziehe seinen Geruch dem deinen vor... du stinkst nach After Shave. Kümmer dich um deine Probleme und lass das Kind erstmal in Ruhe. Er wird in den nächsten Tagen erst mal schlafen und sich akklimatisieren. Er ist kein Gegenstand mit dem man einfach verfahren kann wie man will. Merk dir das oder wir bekommen ein Problem." Sie hielt den Kleinen fest und wiegte ihn sogar noch etwas.
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Nelly am Mi 14 Jun 2017, 09:33

Der Forscher zuckte leicht. "Na na na, chill doch mal, das sollte nur ein Scherz sein!" dann runzelte er die Stirn. "Aber er braucht wirklich einen Namen. Und wenn dir Stinker nicht gefällt dann denk dir einen besseren aus!", meinte er kurz angebunden und konzentrierte sich wieder aufs Fahren. Nach etwa 10 Minuten waren sie am Labor angekommen. Dort stiegen sie aus und der Forscher wollte Mikaela den Jungen abnehmen: "Wir sollten ihn erst mal waschen und untersuchen. Kann gut sein, dass er einige Krankheiten mit sich herumschleppt..."

Wa wachte auf, als die Bewegung plötzlich stoppte. Er sah den Fremden, der scharf nach Minze roch, so scharf, dass Wa sich beinahe übergeben hätte. Dieser streckte die Arme nach ihm aus, doch Wa knurrte ihn an und klammerte sich an der Frau fest, auf deren Schoß er geschlafen hatte. Sie war seine einzige Verbündete, wie es schien.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Mi 14 Jun 2017, 10:09

Mikaela hielt ihn fest. "Ich schaff das schon. Waschen werde ich ihn. Wir müssen vorsichtig mit ihm umgehen, er kennt das alles nicht, das kann leicht zu viel werden." Sie trug den Kleinen rein und ging mit ihm direkt in eines der Bäder. Dort lies sie warmes Wasser ein und sah den Kleinen an.
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Nelly am Mi 14 Jun 2017, 10:14

Erst sah Wa die Frau verdutzt an, dann tunkte er seine Hand vorsichtig in die Wanne. Er spürte das warme Wasser, in das Mikaela zum Glück keine Seife reingelassen hatte. Vorsichtig schnüffelte er, dann trank er von dem Wasser, indem er seine Zunge reinstreckte und schlabberte wie ein Wolf. Als er genug getrunken hatte, sah er wieder zu Mikaela.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Mi 14 Jun 2017, 10:16

Mikaela hielt ihn sanft fest und lächelte. "Wasser." Sie zeigte auf das Wasser und wiederholte das Wort einige Male. "Wasser." Sie sah ihn ruhig an, strahlte auch eine sehr liebevolle Aura aus.
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Nelly am Mi 14 Jun 2017, 10:26

Wa starrte sie an. Das was die Frau da sagte, hörte sihc fast wie sein Name an. "WA!", rief er glücklich und hüpfte leicht auf und ab. "WA! WA! WAAA!", es klang ähnlich wie ein Bellen, was wohl erklärte, wie er zu seinem Wolfsnamen gekommen war. "WA!" Dann riss er sich los und sprang ins Wasser. Er tollte und Tobte in der kleinen Wanne und sprizte übermütig das Wasser überall hin, das sich in kürzester Zeit schmutzig braun verfärbte. Wa hatte unglaublihc viel Spaß.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Mi 14 Jun 2017, 10:29

Mikaela lachte und sah ihn an. "Wa?" Sie deutete mit ihrem Finger auf ihn und lächelte ihn sanft an. Dann legte sie eine Hand auf ihre Brust. "Mik" Das war immer schon ihr Spitzname gewesen und so würde er sich ihren Namen einfacher merken können. "Wa." Sie deutete auf ihn. "Mik" und sie deutete wieder auf sich.
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Nelly am Mi 14 Jun 2017, 10:40

Wa verstand nicht, was sie meinte. Er hielt es wohl für eine Art Spiel. Als sie wieder auf ihn deutete, biss er vorsichtig, ohne sie zu verletzen in ihren Finger und hielt ihn fest wie ein Stöckchen. Dann ließ er plötzlich los und sprang aus der Wanne. Draußen schüttelte er sich, dass das Wasser nur so spritzte aus seinen langen Locken."WA!", bellte er dann und sah Mikaela vorsichtig an.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Mi 14 Jun 2017, 10:43

Mikaela war nun selbst total verdreckt. Sie lies das Wasser ab und gab frisches hinein. Dann setzte sie ihn wieder rein und fing ganz vorsichtig an ihn zu waschen. Sie lies Shampoo und Duschgel lieber weg.
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Nelly am Mi 14 Jun 2017, 10:55

Er zuckte kurz, als ihre Hand seine Haut berührte und warmes Wasser über ihn gab. Misstrauisch beäugte er, was sie tat und als sie sein Bein erreichte, knurrte er leise. Er hatte am Bein eine Verletzung, die er sich beim Spielen mit den anderen Welpen zugezogen hatte, und die hatte sich wohl entzündet. Er kratzte sich am Kopf. Es juckte in seinem "Fell".
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Mi 14 Jun 2017, 11:00

Mikaela sah sich sein Bein an und erkannte die Wunde. Sie runzelte die Stirn. "Süßer... da werden wir wohl doch zum Doktor müssen. Alles wird gut." Sie lächelte ihn wieder beruhigend an und wusch ihn vorsichtig weiter. Währenddessen summte sie eine Melodie, in der Hoffnung, dass er sich etwas entspannte. Irgendwann fing sie dann an leise zu singen.


avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Nelly am Mi 14 Jun 2017, 11:16

Er schloss die Augen und fing an zu heulen, während sie summte. "uwuuuuhh awuuuuh aaauuuuuuuuhhh...." Er traf den Takt und die Melodie nicht ganz, aber das merkte er natürlich nciht.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Mi 14 Jun 2017, 11:18

Mikaela sang weiter während sie ihn badete und es sogar schaffte seine Haare mit Shampoo zu waschen, welches sie schnell wieder entfernte. Er sah nun ganz anders aus. Menschlicher. Sie hob ihn singend aus der Wanne und trocknete ihn sanft ab. Sie sang die ganze Zeit für ihn.
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Nelly am Mi 14 Jun 2017, 11:30

Bevor sie ihn abtrocknen konnte, schüttelte er sich wieder. Das Wasser spritzte wieder überall hin. Dabei streifte ein neuer Geruch seine Nase. Sein Fell roch irgendwie anders. Sauberer. Er wusste noch nicht, ob es ihm gefiel oder nicht, aber dann sah er eine große Platte. Neugierig schnüffelnd tappste er auf allen vieren dorthin. Doch als er plötzlich in der Scheibe das Gesicht eines weiteren Menschen sah, knurrte er den Spiegel an und machte Drohgebärden. Er konnte nicht fassen, dass er den Eindringling nicht gerochen hatte. Als das Wesen in der Scheibe (Sein Spiegelbild) ebenfalls knurrte und sich aufbauschte, rannte Wa verängstigt zu Mikaela und versteckte sich jaulend hinter ihr.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Mi 14 Jun 2017, 12:08

Mikaela hatte das ganze zum teil amüsiert, zum Teil etwas vorsichtig beobachtet. "Alles gut mein Kleiner. Alles ist gut." Sie hielt ihn sanft fest und legte ihm beschützend einen Arm um den Oberkörper. "Alles ist gut." Sie wiederholte die Worte immer wieder, damit er sich wieder etwas entspannte.
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Nelly am Mi 14 Jun 2017, 13:15

Wa hatte sich gerade etwas entspannt, da knurrte plötzlich sein Magen. Kein Wunder - die letzte Mahlzeit war mehrere Tage her.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: I AM WOLF - DER WEG ZURÜCK (Luna und Nelly)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 10 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten