Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Seite 4 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Nelly am Do 17 Nov 2016, 23:49

"Die Katze stellt weder für sich selbst, noch für die Patientin, die Hygieneverordnung oder die Arbeitsleistung des Personals eine Gefahr dar.", antwortete Nan. "Wenn sie entschuldigen, ich werde gerufen."
Bereits 1 Minute nach dem Klingeln war er von der Notaufnahme in den Quarantänebereich gesprintet. Leicht außer Puste stand er vor der Tür, und trat durch die Dreifachsicherheitstür ein.
"Du hast geklingelt?", fragte er. Wow, an das DU muss ich mich erst mal gewöhnen, dachte er.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Do 17 Nov 2016, 23:51

Mya sah ihn an. "Die Schwester kam plötzlich rein und hat mich angemault wegen der Katze... Macht sie dir Probleme?" Sie sah ihn ängstlich an. "Ich hab mir nur sorgen gemacht... ich würde ihn nur ungern wieder hergeben."
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Nelly am Do 17 Nov 2016, 23:56

Nan lächelte freundlich. "Nein, das ist schon geklärt. Sie ist neu hier und kennt die Regeln noch nicht. Keine Schwestern im Quarantänebereich. Nur zugelassene Ärzte. Und momentan nur ich. Tut mir leid, dass sie mit mir vorlieb nehmen müssen." da blinkte sein Telefon. Ein weiterer notfall.
"Entschuldigen sie bitte, ich bin gleich wieder bei ihnen." Er bekam das mit dem DU enfach nicht in seinen Kopf.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Fr 18 Nov 2016, 00:00

Mya schüttelte den Kopf. "Ich freue mich, dass ich mit dir vorlieb nehmen muss. Du kannst mich duzen."
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Nelly am Fr 18 Nov 2016, 00:13

Nachdem Nan sich auch um den eingelieferten Patienten mit einer Kopfverletzung gekümmert hatte, ging er wieder zu Mya. "Wir haben einen anruf vom Labor erhalten. Die viren lassen sich leider nicht auslöschen. Wir haben kein Mittel dagegen...", überbrachte er ihr die Nachricht. "Jetzt hängt alles davon ab, wie gut und schnell ihr Immunsystem Abwehrstoffe bilden kann..."
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Fr 18 Nov 2016, 00:14

Mya sah ihn an und nickte. "Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich sterben werde? Und wie lange wird es dauern bis ich Tod bin? Kann ich wieder raus gehen?"
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Nelly am Fr 18 Nov 2016, 00:19

Nan war mit Myas Fragen leicht überfordert, ließ es sich jedoch nciht anmerken. Doch er war schockiert, dass so ein Jugnes Mädchen wie sie diese stellen musste.
"Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 10 Prozent. Soll ich Deine Familie anrufen, dass sie herkommen?", fragte er mitfühlend. Er hatte gelogen. Die Wahrscheinlichkeit lag in wahrheit bei 80 Prozent. Aber er wollte ihr keine angst machen.
"Ich weiss nicht, wie lange es dauert. Aber vielleicht überleben sie es ja auch!", lächelte er, doch sein Lächeln misslang kläglich.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Fr 18 Nov 2016, 00:21

Mya lächelte und ncikte. "Ich bin Ihnen Dankbar, dass Sie es mir leichter machen wollen, aber wir wissen beide, dass ich wahrscheinlich bald die Radieschen von unten ansehen muss. Nein... informieren Sie sie bitte, aber sagen Sie ihnen, dass sie daheim blieben sollen, ich will es ihnen nicht schwerer machen als es ist.
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Nelly am Fr 18 Nov 2016, 00:23

Nan wurde rot. Sie hatte ihn durchschaut.
Er nickte und machte einige Anrufe.
Er hielt es zwar für keine gute Idee doch der Wille seiner Patienten war für ihn Gesetz. Zumindest Manchmal.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Fr 18 Nov 2016, 00:24

Mya wollte nicht zugeben, dass sie große Angst hatte. Sie hatte nie daran gedacht wie es wäre zu sterben. Sie wollte noch so viel tun und jetzt konnte sie nichts mehr tun. "Was soll ich jetzt machen?"
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Nelly am Fr 18 Nov 2016, 00:25

"Was wollen sie denn jetzt machen?", beantwortete Nan die Frage mit einer Gegenfrage. Ihm fiel nicht auf, dass er sie wieder siezte.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Fr 18 Nov 2016, 00:27

"Duzen bitte... ich wollte viel tun... aber das geht nicht mehr." Sie seufzte.
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Nelly am Fr 18 Nov 2016, 00:29

"Was denn zum beispiel? Vielleicht geht ja doch noch etwas!", munterte er sie auf.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Fr 18 Nov 2016, 00:30

Mya zuckte mit den Schultern. "Ich wollte mal nach Schottland, am Meer spatzieren gehen. Ich wollte reiten lernen. Ich hätte gern mal eine Beziehung gehabt... und ich hätte gern mal Sex." Das geht alles nicht nehme ich an oder?"
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Nelly am Fr 18 Nov 2016, 00:41

Über ihre Ehrlichkeit konnte Nan nur staunen. "Ähm...", murmelte er.
"Also rein technisch gesehen ginge fast alles. Wenn sie genügend geld haben, können sie nach schottland, wenn die genügend zeit haben können sie auch Reiten lernen, und wenn sie jemanden mögen können sie auch noch eine Beziehung und...", er räusperte sich, "...die von ihnen gewünschte Intimität haben."
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Sa 19 Nov 2016, 16:12

Mya lächelte und schüttelte den Kopf. "Ich habe weder Geld, noch Zeit, noch irgendjemanden mit dem ich eine Beziehung führen will. Weißt du... ich hätte mir gewünscht, dass ich das alles in den nächsten Jahren machen kann. Aber wie viel Zeit werde ich denn noch haben? 6 Monate, vielleicht ein Jahr... und da werde ich das niemals alles tun können. Kann ich dich um 2 Dinge bitten? Hör auf mich zu siezen und nimmst du vielleicht meinen Kater bei dir auf, wenn ich... weg bin?"
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Nelly am So 20 Nov 2016, 23:17

Perplex sah er seine junge Patientin an.
"Das kann ich tun. Aber wir sollten nicht gleich den Teufel an die wand malen, finden S...", er unterbrach sich: "Findest du nicht auch?"
Mit einem Lächeln versuchte er sie aufzuheitern.
Plötzlicj schoss ihm ein gedanke durch den Kopf.
"Entschuldigung ich müsste mal telefonieren!", sagte er und ging raus.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Mo 21 Nov 2016, 15:11

Mya sah ihm verwirrt nach und streichelte ihren Kater weiter. "Du bist bei ihm sicher gut aufgehoben" küsst ihn auf den Kopf und sieht wieder in die Richtung in der er weggegangen ist.
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Nelly am Mo 21 Nov 2016, 20:49

Nach einer kurzen Weile hatte Nan sein Telefonat geführt, doch als er wieder zu Mya zurückwollte, hielt ihn die Oberärztin Meyer auf: "Fernando! Sie haben mit doch etwas versprochen!"
Er guckte sie perplex an: "Was denn?"
"Sie wollten mit mir essen gehen, heute abend!Haben sie das etwa vergessen?"
Nan guckte Meyer entschuldigend an: "Tut mir leid, heute abend passt es leider gar nicht. Außerdem habe ich es Ihnen keinesfalls versprochen, sie haben mich lediglich überredet."
Meyer wurde Rot: "Aber, Aber Fernando, Sie sind doch ungebunden, genau wie ich, wir beide könnten..."
Er unterbrach sie freundlich, aber bestimmt: "Frau Meyer, ich plane zukeiner Zeit eine Affäre mit meiner Chefin. Vielen Dank."
Mit diesen Worten wollte er sich umdrehen und zu Mya zurückgehen, um ihr von seiner Idee zu erzählen.
Doch Meyer hielt ihn am Ärmel fest, und zog ihn mit einem Ruck zurück, dass er stolperte und auf den Kopf fiel.
Dann wurde es schwarz um ihn.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Di 22 Nov 2016, 01:00

Mya wartete auf ihn, sah auf die Uhr. //Was macht er denn so lange?// Sie machte sich langsam Sorgen...
Die Krankenschwester hatte es gesehen und war sofort bei Nan, sie kümmerte sich um seinen Kopf und verfrachtete ihn in einen der Behandlungsräume.
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Nelly am Di 22 Nov 2016, 17:42

Als er die Augen wieder öffnete, pochte es hinter seiner Schläfe. Er rieb sich die schmerzende Stelle und sah in die Augen von Schwester Selina, die an seinem Bett stand. "Wo bin ich denn?", fragte er, noch orientierungslos.
"Sie sind gestürzt und haben sich den Kopf verletzt."
Nan erinnerte sich wieder. "Stimmt.", stellte er sachlich fest.
Er wollte aufstehen und wieder zur Arbeit gehen, doch ihm war schwindelig und schlecht.
Selina drückte ihn sanft in sein Kissen zurück: "Nicht jetzt. Sie haben eine Gehirnerschütterung. Lassen sie sich zeit und ruhen sie sich aus."
Nan tat wie ihm gehießen, allerdings nciht besonders begesitert von der Situation.

~Währenddessen~

Schwester Marianne, eine unverheiratete 50jährige Frau mit strengem Blick und noch viel strengerem Parfüm, betrat die Quarantänestation.
"Wir waschen sie!", verkündete sie und zerrte Mya ins Bad.
Auf ihren Protest, dass sie das selbst könnte, hörte die Schwester nicht und packte Mya roh am Arm.
Sie zerrte sie mit einem "Wir haben nicht den ganzen Tag zeit, uns mit jedem patienten einzeln herumzuschlagen!" unter die Dusche, riss ihr quasi die Sachen vom Leib und stellte das Wasser an. Es war natürlich eiskalt.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Di 22 Nov 2016, 17:48

alter... die ist ne richtige bitch)

Mya wehrte sich. "Ich kann mich selbst waschen! Wo ist Nan? Ich will mit ihm sprechen, falls er das angeordnet hat." Sie keuchte auf, als das eiskalte Wasser auf sie niederprasselte. Sie versuchte es so schnell wie möglich abzustellen und zitterte stark. "Außerdem mag ich es nicht, so forsch behandelt zu werden!" Sie versuchte an der Schwester vorbei ins Trockene zu kommen.
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Nelly am Di 22 Nov 2016, 18:01

Ungerührt klatschte Marianne der armen Mya einen Klecks Shampoo auf den Kopf, der nie im Leben für ihr Haar reichen würde, und rubbelte dem armen Mädchen fast die kOpfhaut wund.
Dann zerrte sie sie wieder ohne Gnade unter die Dusche und brauste die protestierende und sich wehrende Patientin ab.
Nach dieser Aktion verließ sie ohne ein weiteres Wort die Station, hatte allerdings vergessen, ein Handtuch für Mya dazulassen.

(ja das stimmt, leider gibt es auch solche angestellten...)
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Luna-chan am Di 22 Nov 2016, 18:03

Ohh ja... eines meiner schlimmsten Erlebnisse war, dass eine Ärztin mich 10 mal gestochen hat, um mir Blut abzunehmen...)

Mya stand tropfend im Bad und zitterte... //Toll... ich hab nichts zum abtrockenen...// Hilfesuchend sah sie sich um. "Was mach ich jetzt?" Sie ging in ihr Zimmer, welches direkt am Band angrenzte und sah sich dort um... "Verdammt..." Sie ging zum Knopf und versuchte Nan anzuklingeln, damit er ihr eines brachte...
avatar
Luna-chan
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 3648
Anmeldedatum : 05.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Nelly am Di 22 Nov 2016, 18:16

(kenn ich, das ist so scheisse! bei mir finden die meistens blut, weil ich gute venen hab, aber einmal musste die ärztin mich auch mehrmals stechen das war echt scheisse...)

Nan hörte das Klingeln und sah auf seinem Telefon, dass jemand auf der Quarantänestation geklingelt hatte. "Das kann nur Mya sein!", sprach er und stand auf.
Langsam, da ihm immer noch schwindelig war, ging er zur Quarantänestation. Seinen Kopfverband, den ihm Schwester Selina vorsorgklich angelegt hatte - wahrscheinlich wollte sie nochmal üben, da nächste woche die Prüfung war und der bewusstlose Chef ein dankbares Opfer war, doch leider hatte sie ihn zu fest gemacht, er würde nachher nochmal mit ihr reden müssen - ließ er einfach an.

In der Quarantänestation angekommen betrat er Myas Zimmer. Leider vergaß er zu klopfen.
avatar
Nelly

Anzahl der Beiträge : 4662
Anmeldedatum : 05.11.16
Alter : 21
Ort : im Regenbogengarten

Nach oben Nach unten

Re: Für den Rest deines Lebens (Luna-chan und Nelly)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten